Translate

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Meinen Auserwählten zur Freude

Bildnis des Barmherzigen Jesus in der Gebetstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Ich möchte heute am letzten Tag des Jahres 2014 meinen verehrten Lesern und Leserinnen die Lektüre der drei Buchbände

Meinen Auserwählten zur Freude
                         Jesus

      Botschaften an Léandre Lachance

ans Herz legen.

Diese wunderbaren Bücher sind im Parvis-Verlag erschienen und stammen aus der Feder des Kanadiers Léandre Lachance.

Es handelt sich dabei um geistliche Unterredungen, die in Form eines inneren Dialogs zwischen Jesus Christus und seinem Diener Léandre Lachance geführt werden. Es geht in den Büchern darum, was ein Mensch machen soll, um sich auf dem Weg der Vertrautheit mit Jesus Christus zu begeben. Die Anrede "Meine Auserwählten" richtet sich an alle Menschen, die diese Bücher voller Glauben und Hingabe an Jesus Christus lesen.

Die Texte geben Mut und spenden Trost.
Sie inspirieren zu einem Leben in tiefer Liebe im Geiste der Nachfolge Jesu Christi.
Sie halten uns den Spiegel vor und geben uns Hilfe, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich zu einem Kanal der Liebe Jesu Christi zu werden.

Wir sollen uns durch das Feuer der Liebe Jesu Christi umformen lassen. Dazu ist die Erkenntnis aller unserer Armseligkeiten unerlässlich. Wir sollen unser ganzes Elend und unser ganzes Leid Jesus Christus übergeben. Dann kann er in uns und durch uns handeln. Wir sollen einwilligen, klein zu sein und "Ja" zur Liebe Jesu Christi zu sagen.

Seine Liebe kann alles an uns wandeln und umgestalten. Seine Liebe ist die größte Macht auf Erden.
Wenn wir "Ja" zu dieser Liebe sagen  und wenn wir bereit sind, uns von Seiner Liebe lenken zu lassen, ermöglicht sie uns, selbst Liebe zu werden.

Die Bücher handeln davon, in die Schule Jesu Christi zu gehen, um die Liebe zu erlernen und unser Wesen durch die Liebe vollenden zu lassen.
Wir sollen Jesu Christi Liebe verkosten und lernen, die anderen Menschen bedingungslos zu lieben, so wie sie sind.
Wir sollen lernen, uns aber auch von den anderen Menschen lieben zu lassen, und wir sollen auch lernen, uns selbst zu lieben.

Es handelt sich um tief inspirierende Texte, und wenn wir uns auf sie einlassen, werden wir großen geistlichen Nutzen aus ihnen ziehen.

Dienstag, 30. Dezember 2014

O the deep deep love of Jesus


Es begab sich aber zu der Zeit (The Nativity Story)



Die Weihnachtsgeschichte als Spielfilm in wunderschönen Bildern erzählt.

Der Film ist allen Menschen gewidmet, die sich in der Weihnachtszeit auf das große Wunder einlassen wollen, dass Gott in Jesus Christus Mensch wurde.

Lasst uns die Geburt Jesu Christi im Stall von Bethlehem staunend bewundern.
Lasst uns in der Geburt dieses Kindes die Menschwerdung des Ewigen Wortes Gottes erkennen.
Lasst uns immer wieder Gott danken für sein großes wunderbares Erlösungswerk, dass er uns in seinem Sohn, Jesus Christus, geschenkt hat.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Meine Weihnachtswünsche für Dich!

Weihnachtskrippe im tief verschneiten Rothenburg ob der Tauber

Lieber Leser, liebe Leserin, ich wünsche Dir aus tiefstem Herzen ein 

                                FROHES UND GESEGNETES WEIHNACHTSFEST

Möge Gottes reiche Gnade und die Freude über die Geburt unseres Herrn und Erlösers, Jesus Christus, Dich erfüllen!




Am wunderbarsten drückt der folgende irische Weihnachtssegen meine Wünsche für Dich aus:

Gott lasse Dich ein gesegnetes Weihnachtsfest erleben.

Gott schenke Dir die nötige Ruhe, damit Du Dich auf
Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen kannst.

Gott nehme Dir Sorgen und Angst
und schenke Dir neue Hoffnung.

Gott bereite Dir den Raum, den Du brauchst
und an dem Du so sein kannst, wie du bist.

Gott schenke Dir die Fähigkeit zum Staunen
über das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem.

Gott mache heil, was Du zerbrochen hast
und führe Dich zur Versöhnung.

Gott gebe Dir Entschlossenheit, Phantasie und Mut,
damit Du auch anderen Weihnachten bereiten kannst.

Gott bleibe bei Dir mit dem Licht der Heiligen Nacht,
wenn dunkle Tage kommen.

Gott segne Dich und schenke Dir seinen Frieden.





O Holy Night


Weihnachtslieder aus Deutschland und Österreich


Weihnachtsoratorium (Kantaten Nr.1-3) - Johann Sebastian Bach


Weihachtsoratorium (Kantaten Nr.4-6) - Johann Sebastian Bach


Dienstag, 23. Dezember 2014

Seele begreife, wie sehr Gott dich liebt!


Gerade zu Weihnachten sollten wir begreifen, wie sehr Gott den Menschen liebt! 
Er hat uns das Leben geschenkt und hat alles für unser Heil getan.
Die Heilige Schwester Faustina schreibt Weihnachten 1935 in ihr Tagebuch:


Heiligabend

Schon seit dem frühen Morgen war mein Geist in Gott versenkt. Seine Anwesenheit durchdrang mich durch und durch. Am Abend vor dem Mahl ging ich kurz in die Kapelle, um zu Füßen Jesu die Oblate mit denen zu brechen, die weit weg und von Jesus sehr geliebt sind und denen ich vieles verdanke. Als ich im Geist die Oblate mit einer gewissen Person brach, hörte ich in meiner Seele die Worte: "Sein Herz ist Mir der Himmel auf Erden." Beim Verlassen der Kapelle umhüllte mich plötzlich die Allmacht Gottes. Ich erkannte, wie sehr uns Gott liebt. Wenn es doch die Seelen wenigstens teilweise begreifen und verstehen könnten. (TB 574)


Weihnachtstag

Mitternachtsmette. Während der Heiligen Messe sah ich wieder das kleine Jesuskind, außerordentlich schön, das freudig Seine Händchen zu mir ausstreckte. Nach der Heiligen Kommunion hörte ich die Worte: "Ich bin immer in deinem Herzen, nicht nur dann, wenn du Mich in der Heiligen Kommunion empfängst, sondern immer." In großer Freude verlebte ich die Festtage. (TB 575)


Lassen wir also das kommende Weihnachtsfest nicht sinnlos verstreichen. Begreifen wir, wie sehr uns Gott liebt, und was Er durch Seinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus, für uns Menschen getan hat. Schenken wir Ihm nicht nur unsere Gebete und unsere Opfer, sondern schenken wir Ihm unser ganzes Sein und unser ganzes Selbst! Lassen wir uns völlig durch Seine Liebe selbst in Liebe umwandeln!

Bildnis der Hl. Faustina in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Montag, 22. Dezember 2014

Gebet zum ersehnten Heiland

Heiliger Christophorus mit dem Jesuskind in der Siechenhauskapelle zu Essen-Rüttenscheid

                                   
                                              Kommst Du? Kommst Du? Licht der Heiden!

                                              Ja, Du kommst und säumest nicht,
                                              Weil Du weißt, was uns gebricht;
                                              O Du starker Trost im Leiden!
                                              Jesu, meines Herzens Tür
                                              Steht Dir offen, komm zu mir.

                                             Ja, Du bist bereits zugegen,
                                             Du Weltheiland, Jungfrausohn!
                                             Meine Sinne spüren schon
                                             Deinen gnadenvollen Segen,
                                             Deine Wunder-Seelenkraft,
                                             Deine Frücht’ und Herzenssaft.

                                             Adle mich durch Deine Liebe,
                                             Jesu, nimm mein Flehen hin,
                                             Schaffe, dass mein Geist und Sinn
                                             Sich in Deinem Lieben übe:
                                             Sonst zu lieben Dich, mein Licht,
                                             Steht in meinen Kräften nicht.

                                            Jesu, rege mein Gemüte,
                                            Jesu, öffne mir den Mund,
                                            Dass Dich meines Herzens Grund
                                            Innig preise für die Güte,
                                            Die Du mir, o Seelengast!
                                            Lebenslang erwiesen hast.

                                            Lass durch Deines Geistes Gaben,
                                            Liebe, Glauben und Geduld,
                                            Durch Bereuung meiner Schuld,
                                            Mich zu Dir sein hocherhaben;
                                            Dann so will ich singen Dir
                                            Hosianna für und für.



Sonntag, 21. Dezember 2014

Litanei vom Heiligen Josef

Die Heilige Trinität mit Maria und Josef

V/A Herr, erbarme dich unser.
V/A Christus, erbarme dich unser.
V/A Herr, erbarme dich unser.
V Christus, höre uns.
A Christus, erhöre uns.

V Gott Vater im Himmel, A erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott, Heiliger Geist
Heiliger dreifaltiger Gott

Heilige Maria, A bitte für uns.
Heiliger Josef
Du erlauchter Sproß Davids
Du Licht der Patriarchen
Du Bräutigam der Gottesmutter
Du keuscher Beschützer der allerseligsten Jungfrau
Du Nährvater des Sohnes Gottes
Du sorgsamer Beschirmer Christi
Du Haupt der Heiligen Familie
Du gerechter Josef
Du keuscher Josef
Du weiser Josef
Du starkmütiger Josef
Du gehorsamer Josef
Du getreuer Josef
Du Spiegel der Geduld
Du Freund der Armut
Du Vorbild der Arbeiter
Du Zierde des häuslichen Lebens
Du Beschützer der Jungfrauen
Du Stütze der Familien
Du Trost der Bedrängten
Du Hoffnung der Kranken
Du Patron der Sterbenden
Du Schrecken der bösen Geister
Du Schutzherr der heiligen Kirche

V Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt,
A verschone uns, o Herr.
V Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt,
A erhöre uns, o Herr.
V Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt,
A erbarme dich unser.

V Er hat ihn bestellt zum Herrn seines Hauses
A und zum Verwalter seines Besitzes.
V Lasset uns beten. Gott, du hast in deiner wunderbaren Vorsehung
den heiligen Josef zum Bräutigam deiner heiligsten Mutter erkoren.
Wir bitten dich, laß uns im Himmel den zum Anwalt haben,
den wir auf Erden als unseren Beschützer verehren,
der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.
A Amen.

Lieder zum 4. Advent vom der Domkantorei Paderborn


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Immanuel, das heißt übersetzt: Gott ist mit uns



Seht, die Jungfrau wird ein Kind empfangen,
einen Sohn wird sie gebären,
und man wird ihm den Namen Immanuel geben,
das heißt übersetzt: Gott ist mit uns.

Gott ist mit uns in all unseren Nöten.
Gott ist mit uns in all unserem Leid.
Gott ist mit uns in all unseren Ängsten.
Gott ist mit uns in all unseren Versuchungen.
Gott ist mit uns in all unseren Sorgen.
Gott ist mit uns in all unserem Elend.

Gott ist mit uns in all unseren Schmerzen.
Gott ist mit uns in all unserer Feigheit.
Gott ist mit uns in all unserer Traurigkeit.
Gott ist mit uns in all unserem Versagen.
Gott ist mit uns in all unserem Mangel.
Gott ist mit uns in all unserem Streit.
Gott ist mit uns in all unseren Krankheiten.
Gott ist mit uns in all unseren Kämpfen.
Gott ist mit uns in all unseren Verlusten.

Gott ist mit uns in all unserem Misstrauen.
Gott ist mit uns in all unseren Niederlagen.
Gott ist mit uns in all unseren Tränen.
Gott ist mit uns in all unseren Depressionen.
Gott ist mit uns in all unserer Armut.
Gott ist mit uns in unserem Tod.

Gott ist mit uns in all unseren Freuden.
Gott ist mit uns in all unserem Glück.
Gott ist mit uns in all unseren Gewinnen.
Gott ist mit uns in all unserer Gesundheit.
Gott ist mit uns in all unserem Wohlstand.
Gott ist mit uns in all unseren Genüssen.
Gott ist mit uns in all unserer Kraft.
Gott ist mit uns in all unserem Mut.
Gott ist mit uns in all unserem Lachen.
Gott ist mit uns in all unseren Stärken.
Gott ist mit uns in all unseren Seligkeiten.
Gott ist mit uns in all unseren Wohlgefühlen.
Gott ist mit uns in all unserem Heil.
Gott ist mit uns in all unserem Vertrauen.
Gott ist mit uns in all unserem Gelingen.
Gott ist mit uns in all unserem Wachstum.
Gott ist mit uns in all unserer Heiterkeit.
Gott ist mit uns in all unserer Zufriedenheit.
Gott ist mit uns in all unseren Freundlichkeiten.
Gott ist mit uns in all unserem Reichtum.
Gott ist mit uns in unserem Leben.

Gott ist mit uns zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder Lebenslage. 

Sonntag, 14. Dezember 2014

Das Allerheiligste und die Heilige Beichte in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Heute am dritten Advent war ein ganz besonderer Tag in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf. Wie jeden Sonntag um 14.30 Uhr waren wieder viele Menschen zum Gebet für Priester und um Berufungen in der Gebetsstätte erschienen.

Doch heute fand etwas tief Ersehntes in der Gebetsstätte statt.  

Heute fand die von vielen Menschen ersehnte Anbetungsstunde in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus statt.
Pater Aloys Mehlkopf aus dem berühmten Wallfahrtsort Kevelaer war heute zu Gast in der Gebetsstätte, und er hatte das Allerheiligste in einer wunderschönen goldenen Monstranz mitgebracht.

Die Beter und Beterinnen waren tief berührt, dass Jesus Christus durch das Allerheiligste real präsent bei ihnen war, und mit inniger Liebe und großer Freude gaben sie sich der Anbetung hin.

Bis 18.00 Uhr wurde gebetet und gesungen.

Außerdem machte Pater Aloys uns heute das Geschenk der Spendung des Bußsakraments.
Viele Beter beichteten daher bei Pater Aloys, der sich für jeden Menschen viel Zeit nahm, so dass diese eine tief berührende und gute Beichte ablegen konnten.

Liebster Barmherziger Jesus, wir danken Dir, dass Du heute im Allerheiligsten bei uns warst und wir Deine reale Gegenwart spüren durften.

Wir danken Pater Aloys Mehlkopf, dass er den weiten Weg aus Kevelaer zu uns nicht gescheut hat und freuen uns, dass er am nächsten Sonntag wieder mit dem Allerheiligsten in die Gebetsstätte kommen wird. Auch dann wird Pater Aloys wieder die Gelegenheit zur Beichte geben und das Bußsakrament spenden.


Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf

Jeden Sonntag treffen sich also Beter und Beterinnen in der Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf-Oberbilk, Sonnenstr.78, zum Gebet für Priester und um Berufungen. Die Beter und Beterinnen kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Polen, von den Philippinen, aus Vietnam und auch aus anderen Ländern.

 Jeder ist herzlich eingeladen! 

Keiner muss Angst haben, dass er die Gebete nicht kennt oder nicht der deutschen Sprache mächtig ist. Es werden Gebetskladden verteilt, aus denen alle Gebete abgelesen werden können.
Das Gebetstreffen beginnt um 14.30 Uhr, so dass um 15.00 Uhr die feierliche Begehung der Stunde der Barmherzigkeit stattfinden kann. Umrahmt von der wunderbaren Musik und den herrlichen Stimmen der Familie Mariens wird in der Stunde der Barmherzigkeit der Barmerzigkeitsrosenkranz und anschließend der Kreuzweg gebetet.
Danach geht es weiter mit Litaneien, Gebeten und dem Rosenkranz für Priester und Berufungen.

Und jetzt wird auch jeden Sonntag das Allerheiligste zur Anbetung ausgestellt sein. 
Was für eine große Freude!
Und es wird die Gelegenheit zur Beichte geben.
Barmherziger Jesus, wir danken Dir!



Die Gebetsstätte finanziert sich nur aus Spenden.

Wer spenden möchte, hier die Kontodaten:

IBAN:   DE67 3005 0110 1006 7980 92
BIC:      DUSSDEDDXXX  (Stadtsparkasse Düsseldorf)

Förderung und Verbreitung des Barmherzigen Jesus und der Religion e. V.
Sonnenstr. 78
40227 Düsseldorf
Telefon: 0211 -87 96 1539
E-Mail-Adresse: barmherziger_jesus@t-online.de

Im Internet findet man die Gebetsstätte unter: www.gebetsstaette-barmherziger-jesus.de

Lieder zum 3. Advent vom Domchor Paderborn


Samstag, 13. Dezember 2014

Der Dom zu Essen


Der Dom zu Essen

Der Essener Dom ist eine außerordentlich bemerkenswerte Kirche.  
Die den Heiligen Cosmas und Damian, sowie der Allerseligsten Jungfrau Maria geweihte Kirche, die erst seit der Gründung des Bistums Essen 1958 auch Essener Dom genannt wird, steht am Burgplatz in der Innenstadt von Essen direkt neben der Kirche St. Johann Baptist. 

Der Essener Dom von der Südseite aus gesehen


Die nach 1275 errichtete gotische Hallenkirche war die Kirche des Damenstifts Essen, welches um 845 von Altfried, dem Bischof von Hildesheim, gegründet worden ist.
Um dieses Damenstift entwickelte sich die Stadt Essen.

Da ich in Essen arbeite, besuche ich immer wieder diesen faszinierenden Kirchenbau, der für mich eine tiefe Spiritualität ausdrückt.


Der bedeutendste Kunstschatz der Kirche ist die Goldene Madonna, die mit einer Entstehungszeit um 980 die älteste erhaltene Marienfigur der gesamten abendländischen Kultur ist.
Die Allerseligste Jungfrau Maria wird als Mutter vom guten Rat in der Statue der Goldenen Madonna verehrt, und täglich befinden sich zahllose gläubige Beter vor diesem Bildnis.
Bei der Gründung des im Volksmund genannten "Ruhrbistums" wurde die Allerseligste Jungfrau Maria als Mutter vom guten Rat durch Papst Johannes XXIII. zur Schutzheiligen des Bistums Essen erhoben.
So symbolisiert die jahrhundertealte Goldene Madonna nun das Ruhrbistum. Der Essener Bischof Franz Hengsbach entschied daher, die Goldene Madonna nicht in der nur gegen Eintrittsgeld zugänglichen Schatzkammer aufzubewahren, sondern allen Menschen im Dom zu Essen frei zugänglich zu machen.
Seit 1959 befindet sich die Goldene Madonna in einer klimatisierten Hochsicherheitsvitrine in der nördlichen Seitenkapelle der Münsterkirche.

Mutter vom guten Rat

Ein weiteres faszinierendes Kunstwerk ist die Sandstein-Figurengruppe der "Grablegung Christi" im südlichen Seitenschiff aus der Spätgotik.
Ich bete und meditiere oft vor diesem Kunstwerk, denn es verdeutlicht tief das Leiden Christi.

Grablegung Christi


Besonders bemerkenswert ist der Westchor des Doms zu Essen. Es handelt sich um ein Oktogon, das an die Aachener Pfalzkapelle erinnert.

Der Westchor mit dem siebenarmigen Leuchter




Donnerstag, 11. Dezember 2014

Via Dolorosa - Sandi Patty


Der Barmherzige Jesus sagte zu der Heiligen Faustina:


"Ich erinnere dich daran, Meine Tochter, dass du, so oft du die Uhr die dritte Stunde schlagen hörst, dich ganz in Meine Barmherzigkeit versenkst, sie verherrlichst und sie preist. Rufe ihre Allmacht herab für die ganze Welt, besonders aber für die armen Sünder, denn jetzt steht sie für jede Seele weit geöffnet. In dieser Stunde kannst du alles für dich selbst und für andere erbitten. In dieser Stunde kam die Gnade für die ganze Welt. Barmherzigkeit besiegte die Gerechtigkeit. Meine Tochter, bemühe dich in dieser Stunde, den Kreuzweg abzuhalten. Wenn dir das aber nicht möglich ist, dann gehe für eine Weile in die Kapelle und verehre Mein Herz, das voller Barmherzigkeit im Allerheiligsten Altarsakrament verweilt. Falls dir auch das nicht möglich ist, versenke dich, wenn auch nur kurz, im Gebet, an dem Ort, wo du gerade bist.  Ich verlange für meine Barmherzigkeit Ehre von jedem Geschöpf, aber zuallererst von dir, denn dir gab Ich dieses Geheimnis am tiefsten zu erkennen."


(Tagebuch der Heiligen Schwester Maria Faustina Kowalska, TB1572)

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Nun komm, der Heiden Heiland - Johann Sebastian Bach


Verehrung des Heiligsten Antlitzes Jesu

Mich dürstet!

Herr, erbarme Dich unser!

Christus, erbarme Dich unser!

Herr, erbarme Dich unser!

Christus, höre uns! - Christus, erhöre uns!

Gott Vater im Himmel, erbarme Dich unser!

Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme Dich unser!

Gott Heiliger Geist, erbarme Dich unser!

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz des Sohnes des lebendigen Gottes, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, Spiegel der Majestät Gottes, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz unseres Erlösers, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit blutigem Angstschweiß überronnen, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, verdemütigt durch den Kuss des Verräters, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit Backenstreichen grausam geschlagen, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit Schmach bedeckt, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, schändlich verschleiert, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit einem Rohr geschlagen, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, durch die Dornen verwundet, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, durch Wundfieber und Durst gequält, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit schmerzlichen Tränen benetzt, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, im Schweißtuch der Veronika eingeprägt, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, mit Lästerungen überhäuft, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, heim Sterben am Kreuz geneigt, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, durch die Auferstehung verherrlicht, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, Freude aller Engel und Heiligen, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, Trost der Betrübten, erbarme Dich unser!

Heiliges Antlitz, durch dessen Verehrung wir Hilfe in den Bedrängnissen erfahren, erbarme


Dich unser!

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme Dich unser!

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt, erbarme Dich unser!

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünden der Welt, gib uns Deinen Frieden! Amen.

Ewiger Vater, ich opfere Dir durch die reinsten Hände Mariens das anbetungswürdige 


Antlitz Deines lieben Sohnes auf für die Lästerungen Deines heiligen Namens und zur 

Bekehrung der armen Sünder. Geschändetes Antlitz unseres Herrn Jesus, gib, dass ich Dich 

immer inniger lieb'!

Dienstag, 9. Dezember 2014

Wachet auf, ruft uns die Stimme - Johann Sebastian Bach




Wachet auf, ruft uns die Stimme.....


Wir sollten diesen Aufruf nicht nur in dieser Adventszeit wörtlich nehmen und uns nur auf Weihnachten vorbereiten. Denn Jesus Christus wird eines Tages wiederkommen, und dann soll Er uns nicht gleichgültig oder gar schlafend vorfinden.

Daher sollten wir quasi unser ganzes Leben wie in einem ewigen Advent führen, damit Jesus uns heiß und nicht lau, uns wachsam und nicht schlafend, uns völlig bereit und nicht unvorbereitet vorfinden wird.

Außerdem sollten wir immer daran denken, das wir mitten im Leben vom Tod umfangen sind, denn niemand weiß, wie lange er noch lebt.

Jesus soll doch eines Tages zu uns sagen können "Gut gemacht, du treuer Knecht!"


Also wachet auf!

Montag, 8. Dezember 2014

Silently - by Tatiana




Heute ist das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria.

Wir wollen Maria danken für ihr bedingungsloses "Ja" zu Gott und ihrer vielen Schmerzen gedenken, die sie bei dem Leiden Christi ertragen hat.

Sei gegrüßt du Begnadete, der Herr ist mit dir....

Einladung zu den Herz-Mariä-Sühne-Andachten 2015 in Düsseldorf-Bilk


Herz Mariä von Nikolaus Lenau

An jedem ersten Samstag im Monat findet auch im Jahr 2015 wieder in der Kapelle des St. Martinus-Krankenhauses in Düsseldorf-Bilk eine Herz-Mariä-Sühne-Andacht statt.
Die Anbetungs-Stunden in Düsseldorf beinhalten die Eucharistische Anbetung, eine Andacht und den Rosenkranz zu Ehren des Unbefleckten Herzen Mariens.
Es gibt eine Beichtgelegenheit, und es findet eine Heilige Messe statt.

Termine 2015
3. Januar                           4. Juli
7. Februar                         1. August
7. März                               5. September
11. April                             3. Oktober
2. Mai                                 7. November
6. Juni                                5. Dezember

Ort:
St. Martinus-Krankenhaus
Kapelle
Gladbacher Str. 26
Düsseldorf-Bilk

Das Krankenhaus ist zu erreichen mit den Linien 704 und 709, Haltestelle Ausstieg "Bilker Kirche".

Zeit:
Beginn: 17.30 Uhr
Ende:    20.30 Uhr

Nähere Auskunft unter der Rufnummer 0211/879 615 39 (Gebetsstätte zum Barmherzigen Jesus in Düsseldorf).



Donnerstag, 4. Dezember 2014

Weihe an das Heiligste Herz Jesu



Morgen ist der Herz-Jesu-Freitag im diesjährigen Advent.

Wir sollten unser ganzes Herz, unser ganzes Leben dem Heiligsten Herzen Jesu weihen!

Es gibt ein wunderbares Weihegebet von dem Heiligen Pfarrer von Ars, das ich sehr für einen solchen Weiheakt empfehle:


O Jesus, ich weihe Dir mein Herz.
Komm, schließe es in das Deinige ein.

In Deinem Herzen will ich wohnen, durch Dein Herz will ich lieben,
in Deinem Herzen will ich leben, der Welt unbekannt.

In Ihm werde ich Licht, Mut, Kraft und wahren Trost finden.
In Ihm werde ich die Liebe finden, die mein Herz verzehren soll.
O Heiligstes Herz Jesu, mein Herz sei der Altar, auf dem ich mich Dir opfere.

Die Zehn Gebote (Dekalog)

Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus Ägypten geführt hat, aus dem Sklavenhaus.


1.
Du sollst neben mir keine anderen Götter haben. Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen und dich nicht verpflichten, ihnen zu dienen.


2.
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.


3.
Gedenke des Sabbats: Halte ihn heilig! Sechs Tage darfst du schaffen und jede Arbeit tun. Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn, deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun.


4.
Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebst in dem Land, dass der Herr, dein Gott, dir gibt.


5.
Du sollst nicht morden.


6.
Du sollst nicht die Ehe brechen.


7.
Du sollst nicht stehlen.


8.
Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen.


9.
Du sollst nicht nach der Frau deines Nächsten verlangen.


10.
Du sollst nicht nach dem Haus deines Nächsten verlangen, ... oder nach irgendetwas, das deinem Nächsten gehört.

Panis Angelicus - Elina Garanča


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Litanei von der Seligen Jungfrau Maria

Goldene Madonna im Dom zu Essen

Herr, erbarme dich.
Herr, erbarme dich.
Christus, erbarme dich.
Christus, erbarme dich.
Herr, erbarme dich.
Herr, erbarme dich.
Christus, höre uns.
Christus, erhöre uns.
Gott Vater im Himmel, erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser.
Gott Heiliger Geist, erbarme dich unser.
Heiliger dreifaltiger Gott, erbarme dich unser.
Heilige Maria, bitte für uns
Heilige Mutter Gottes , bitte für uns
Heilige Jungfrau , bitte für uns
Mutter Christi , bitte für uns
Mutter der Kirche , bitte für uns
Mutter der göttlichen Gnade, bitte für uns
Mutter, du Reine, bitte für uns
Mutter, du Keusche, bitte für uns
Mutter, ohne Makel, bitte für uns
Mutter, du viel Geliebte, bitte für uns
Mutter, so wunderbar, bitte für uns
Mutter des guten Rates, bitte für uns
Mutter der schönen Liebe, bitte für uns
Mutter des Schöpfers, bitte für uns
Mutter des Erlösers, bitte für uns
Du kluge Jungfrau, bitte für uns
Jungfrau, von den Völkern gepriesen, bitte für uns
Jungfrau, mächtig zu helfen, bitte für uns
Jungfrau, voller Güte, bitte für uns
Jungfrau, du Magd des Herrn, bitte für uns
Du Spiegel der Gerechtigkeit, bitte für uns
Du Sitz der Weisheit, bitte für uns
Du Ursache unserer Freude, bitte für uns
Du Kelch des Geistes , bitte für uns
Du kostbarer Kelch, bitte für uns
Du Kelch der Hingabe, bitte für uns
Du geheimnisvolle Rose , bitte für uns
Du starker Turm Davids, bitte für uns
Du elfenbeinerner Turm, bitte für uns
Du goldenes Haus, bitte für uns
Du Bundeslade Gottes, bitte für uns
Du Pforte des Himmels, bitte für uns
Du Morgenstern, bitte für uns
Du Heil der Kranken, bitte für uns
Du Zuflucht der Sünder, bitte für uns
Du Trost der Betrübten, bitte für uns
Du Hilfe der Christen, bitte für uns
Du Königin der Engel, bitte für uns
Du Königin der Patriarchen, bitte für uns
Du Königin der Propheten, bitte für uns
Du Königin der Apostel, bitte für uns
Du Königin der Märtyrer , bitte für uns
Du Königin der Bekenner, bitte für uns
Du Königin der Jungfrauen, bitte für uns
Du Königin aller Heiligen, bitte für uns
Du Königin, ohne Erbschuld empfangen, bitte für uns
Du Königin, aufgenommen in den Himmel, bitte für uns
Du Königin vom heiligen Rosenkranz, bitte für uns
Du Königin der Familien bitte für uns
Du Königin des Friedens, bitte für uns
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: Herr, verschone uns.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: Herr, erhöre uns.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt: Herr, erbarme dich.
Lasset uns beten.
Gütiger Gott, du hast allen Menschen Maria zur Mutter gegeben; höre auf ihre Fürsprache; nimm von uns die Traurigkeit dieser Zeit, dereinst aber gib uns die ewige Freude. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Montag, 1. Dezember 2014

Oh komm, oh komm Emmanuel - Patricia Kelly




Patricia Kelly singt sehr beeindruckend mit David Moore und Thomas Schwab das Adventslied
" Oh komm, oh komm Emmanuel ". Patricia Kellys ausdrucksstarke Stimme hat mich tief berührt. Man kann merken, dass Patricia Kelly eine tiefgläubige Katholikin ist. Sie hat eine faszinierende Lebensgeschichte und hat auch schon in zahlreichen Fernsehsendungen sehr beeindruckend von ihrer eigenen Glaubensreise, die nicht einfach war, erzählt.
Durch ihren wunderbaren Gesang spürt man richtig, wie sich das Volk Israel nach dem Messias, nach dem Erlöser gesehnt hat. Daher sollten auch wir uns die Fragen stellen:


Brennt auch unser Herz in der Erwartung unseres Herrn und Erlösers?


Haben wir eine tiefe Sehnsucht, einen großen Hunger und Durst nach Jesus Christus?


Warten wir mit wachsamen Herzen auf Seine Ankunft zu Weihnachten und auf Seine versprochene Wiederkunft?